Aktuelle Tarifrunde Sozial- und Erziehungsdienst

Keine Einigung in der zweiten Verhandlungsrunde am 21. und 22.03.2022 - Auswirkungen auch auf Mitarbeitende in katholischen Kitas

Aktionstag "leere Stühle" am 23.03.2022 - Aufruf zu Aktionen in den nicht direkt betroffenen Einrichtungen, u.a. bei den Kirchen, am 06. April 2022

Ver.di und die anderen beteiligten Gewerkschaften fordern eine Aufwertung der Berufe im Sozial- und Erziehungsdienst, bessere Arbeitsbedingungen und Maßnahmen gegen den Fachrkäftemangel.

Alle Informationen zur Tarifrunde finden Sie aktuell jeweils hier auf der Kampagnenseite bei ver.di.

Bei dieser Tarifrunde geht es nicht um die Gehaltstabellen, die ja bereits in der Tarifrunde 2020 auch für den Sozial- und Erziehungsdienst vereinbart wurden.

Hier sind die ver.di-Forderungen in dieser Tarifrunde in einem Flugblatt kompakt zusammengefasst.

Ver.di verhandelt für die MitarbeiterInnen in den kommunalen Kindergärten. Indirekt betroffen sind aber auch die MitarbeiterInnen in den Kitas im Anwendungsbereich des ABD. Eingruppierungsregelungen werden dort automatisch aus dem Bereich des TVöD-VKA übernommen, wenn die Bayerische Regional-KODA nichts anderes beschließt.

Es macht also für die MitarbeiterInnen in katholischen Kitas Sinn, sich in dieser Tarifrunde mit zu engagieren und Solidarität mit den MitarbeiterInnen in kommunalen Kitas zu zeigen. Was die Kolleginnen dort für den Sozial- und Erziehungsdienst erreichen, hat direkte Auswirkungen auch auf die KollegInnen in den katholischen Kindergärten.

Auch in der zweiten Verhandlungsrunde wurde keine Einigung erziehlt - siehe hier die erste Info auf der Kampagnenseite.Hier gibt es dazu mittlerweile auch das Flugblatt.

Als Nicht-Direkt-Beteiligte an der Tarifrunde sind die kirchlichen MitarbeiterInnen natürlich nicht streikberechtigt, falls es im Verlauf der Verhandlungen zu Streikaufrufen kommen sollte. In Ihrer Freizeit dürfen kirchliche MitarbeiterInnen aber selbstverständlich an sämtlichen Aktionen teilnehmen, nach Rücksprache mit dem jeweiligen Arbeitgeber gegebenenfalls auch innerhalb der Arbeitszeit.

Das Flugblatt zu weiteren geplanten Aktionen in München im März finden Sie hier. Den aktuellen Stand können Sie jeweils der Kampagnenseite und den sozialen Medien entnehmen.

Um immer auf dem aktuellen Stand zu sein, können Sie sich bei ver.di in die entsprechenden Newsletter eintragen oder sogar als TarifbotschafterIn oder UnterstützerIn der Kampagne melden.

Morgen, am 23.03.2022, gibt es in allen Kitas eine Leere-Stühle-Aktion. Näheres dazu finden Sie im Flugbaltt hier.

Für die MitarbeiterInnen nicht direkt betroffener Kindertagesstätten - wie bei den Kirchen - ist ein Aktionstag am 6. April angekündigt.Nähere Informationen hierzu und zu den Möglichkeiten der Teilnahme finden Sie hier auf der Aktionsseite bei ver.di.

Hier gibt es auch ein entsprechendes Flugblatt zum Aktionstag am 6. April für alle Kindertagesstätten außerhalb des öffentlichen Dienstes.

Und hier finden Sie direkt einige Aktionsvorschläge für diesen Tag.

 

 

Keine Einigung in der zweiten Verhandlungsrunde am 21. und 22.03.2022 - Auswirkungen auch auf Mitarbeitende in katholischen Kitas

zurück